Open Data - Heute Abend Freidemokratischer Stammtisch des OV Prenzlauer Berg

open data Plattform Berlin - Feigenblatt oder echte Innovationsquelle?

Passend zur re:publica in derselben Woche wollen wir uns mit der Digitalisierung beschäftigen, konkret mit dem Thema “open data”, also der Freigabe von Datenbeständen aus öffentlichen Behörden. Neben dem Wunsch nach erhöhter Transparenz im Regierungs- und Verwaltungshandeln verbindet man mit open data die Überzeugung, dass privat interessierte Bürger aus Eigeninitiative mehr nutzenstiftende Anwendungen aus Daten schaffen als eine Behörde. Berlin hat sich im letzten Jahr im Rahmen des eGovernment Gesetzes (§13.1+2 eGoVBln) klar zu open data bekannt. Wir wollen uns deshalb zum aktuellen Stand informieren und mögliche erste Schritte für Pankow diskutieren. Dazu haben wir als Referenten Dr. Benjamin Seibel von der Technologiestiftung Berlin gewinnen können.